Abreise / Départ

Nun ist unser Tandemkurs zu Ende gegangen. Fast zwei Wochen deutsch-französische Abenteuer liegen jetzt hinter uns. Heute Morgen waren alle traurig, dass es vorbei ist. Nachdem die französische Gruppe schon sehr früh abgereist ist, haben dann nach und nach auch alle deutschen Teilnehmer die Jugendherberge in Ilmenau verlassen. Und die Jungs haben ganz viele Dinge in ihren Zimmern vergessen. 🙈

Jetzt sind wir mit neuen Erfahrungen und Geschichten auf dem Weg nach Hause und hoffen, dass die DB und die SNCF keine Probleme machen.

Bis zum nächsten Mal!👋

C’est la fin de notre cours tandem. Presque deux semaines d’aventures franco-allemandes sont derrière nous maintenant. Ce matin, tout le monde était triste que ce soit fini. Après que le groupe français était parti très tôt, les participants allemands ont également, un après l’autre, quitté l’auberge d’Ilmenau. Et les garçons ont oublié plein de choses dans leurs chambres. 🙈

Maintenant, nous sommes en route pour rentrer chez nous avec des nouvelles expériences et des nouvelles histoires à raconter en espérant que la DB et la SNCF ne causeront pas de problèmes.

À la prochaine ! 👋

Anna

Tag 12 / Jour 12

Der letzte Tag hat wie gewohnt angefangen. Wir haben einen Energizer gemacht, wir sollten so tun als ob wir Samurai wären. Danach gab es das „Typisch Deutsch – Typisch Französisch“ und eine Tandemeinheit über Jugendsprache. Dort haben wir lustige französische und deutsche Wörter gelernt. Wir haben Theaterstücke, wo wir das neue Vokabular, welches wir gelernt haben, gespielt. Danach haben wir unseren Aufenthalt in Deutschland ausgewertet und wir hatten Freizeit, um unsere Koffer zu packen und unsere Zimmer in Ordnung zu bringen. An diesem Abend werden wir unseren großartigen Austausch mit einem Lagerfeuer ausklingen lassen.

La dernière journée a commencé comme d’habitude. Nous avons eu un énergizer où nous avons dû imiter des samouraïs. Ensuite il y avait la présentation „typiquement français – typiquement allemand“ et une unité tandem sur le langage des jeunes. Nous avons appris des mots français et allemands drôles. Nous avons joué des pièces de théâtre où nous utilisions le nouveau vocabulaire. Nous avons bien rigolé! Après une pause pour manger nous avons joué à un bingo avec les mots que nous avons appris pendant le séjour. Puis nous avons évalué notre expériences et nous avons fait une pause pour faire nos valises et pour ranger nos chambres. Ce soir nous ferons un feu de camp pour clore ce magnifique séjour.

Louis + Siiri

Tag 11 / Jour 11

Heute haben wir mit einem Energizer gestartet. Danach haben wir mit “Typisch Französisch und typisch Deutsch“ von Maksim und Alexandre weitergemacht. Nach dieser Aktivität machten wir Tandem, in dem wir über Natur und Ökologie diskutieren mussten. Am Nachmittag gingen wir zur Sommerrodelbahn. Um dorthin zu gelangen, mussten wir 30 Minuten laufen. Auf dem Rückweg konnten wir uns in zwei Gruppen einteilen. Die eine Gruppe ging durch den Wald wieder zurück zur Jugendherberge und die andere Gruppe ging durch die Stadt. Und den restlichen Tag hatten wir Freizeit.

Aujourd´hui, on a commencé la journée par un énergizer avec du vocabulaire de la nature . Après nous avons enchainé avec le „typiquement francais/typiquement allemand“ de Alexandre et Maksim. Après cette activité on a fait les tandems oú on a du débattre sur la nature et l´écologie. L’après -midi, on est allé faire de la luge d´été. Pour y aller on a dû marcher 30 minutes. Au retour de la luge on a eu un quartier libre dans la ville .

Lucie + Constantin

Tag 10 / Jour 10

Luise + Isabella

Heute haben wir unseren Tag wie immer angefangen. Wir haben ein paar Spiele gespielt, um uns aufzuwärmen (Z.B. „der Dirigent“, eine Musikvorstellung und ein Sprechspiel).
Das Tagesthema war „Kunst und Kultur“ . Wir haben ein geometrisches Kunstwerk gezeichnet dank unserer neuen Vokabeln. Am Nachmittag sind wir nach Erfurt mit dem Zug gefahren. Die Teamer haben uns Freizeit gegeben. Eine super Möglichkeit, um einkaufen zu gehen und unser Geld auszugeben. Wir mussten jedoch eine Rallye machen. Jedes Team hat eine Farbe bekommen und musste Objekte oder Menschen mit dieser Farbe fotografieren. Um 20:11 wurde die Gruppe am Bahnhof vereint. Dann sind wir zurück nach Ilmenau gefahren. Wir hatten viel Spaß.

Aujourd’hui, nous avons eu un premier energizer. Le jeu s’appelait „Der Dirigent – le chef d’orchestre“. C’était très amusant ! Après nous avons dessiné grâce au vocabulaire donné. Le thème de jour était „art et culture“. C’était très intéressant. À midi, nous avons pris le train jusqu’à Erfurt. À Erfurt nous avons eu du temps libre. C’était très amusant. Mais nous avons dû faire un rallye dans la ville. À 20h11 on s’est retrouvé à la gare. Ensuite, nous sommes retournés à Ilmenau. C’était une bonne journée !

Tag 9 / Jour 9

Heute Morgen haben wir das Frühstück gegessen. Danach haben wir den Energizer gemacht. Der Energizer war „Swish/Swash“. Wir mussten die Energie übertragen. Danach haben wir eine Ausspracheaktivität gemacht. Z. Bsp. haben wir die Wörter Bowling, Rodeln, Synchronschwimmen, Eiskunstlauf, Standardtanz, Gesellschaftsspiele spielen geübt. Danach haben wir das Lied des Tages gehört: „Vois sur ton chemin“ aus „Die Kinder des Monsieur Mathieu“. Das ist ein französischer Film. Danach machten wir Tandem über Hobbys. Danach haben wir zum Mittagessen Milchreis gegessen. Danach sind wir zum Freibad gelaufen. Es hat dreißig Minuten gedauert. Am Ende haben wir Fotos von der Stadtrallye mit dem Ei angeschaut.

Ce matin nous avons mangé le petit-dejeuner. Après, nous avons fait l’energizer: „Swish/Swash“. Nous devions faire passer l’énergie. Ensuite nous avons fait une activité sur la prononciation des mots, par exemple: bowling, faire de la luge d’été, de la natation synchronisé, du patinage artistique, de la danse de salon et jouer des jeux de societé. Après, nous avons écouté la chanson du jour: „Vois sur ton chemin“ de „Les Choristes“, un film français. Après, nous avons fait le tandem sur les hobbies. Ensuite, nous avons mangé du riz au lait pour le dejeuner. C’est très bon. Après, nous sommes allés à la piscine. Nous avons mis 30 minutes. Ensuite, nous avons mangé le repas du soir. En dernier, après le repas, nous avons montrés les photos du rallye avec les œufs.

Ludmila und/et Maxim

Tag 8 / Jour 8

An diesem Tag haben wir später um 10.15 Uhr mit den Sprachaktivitäten begonnen, die aus einem Dialog über den Tourismus in Ilmenau und die Stadt unserer Träume bestanden. Wir haben einen Dialog geführt, um Informationen über die Stadt Ilmenau zu bekommen. Dann sind wir mit einem Ei auf eine Rallye in Ilmenau gegangen. Zu diesem Ei mussten wir mit mehreren Fotos eine Geschichte erzählen. Wir haben ein sehr gutes Barbecue von Maksim und Lukas gegessen. Doch bevor es ins Bett geht, präsenteren Deutsche und Franzosen ihre Regionen und kulinarischen Spezialitäten.

Aujourd’hui nous avons commencé le tandem à 10.15h car nous étions très fatigués à cause du trajet en bus qui a duré 16h. Le tandem consistait à faire un dialogue sur le tourisme dans la ville de Ilmenau. Mais avant, nous avons decris la ville de nos rêves, mais aussi une course à l’alphabet. Puis nous sommes allés faire un rallye dans la ville de Ilmenau avec un oeuf. Et avec cet oeuf nous avons pris de nombreuses photos avant de retourner dans la Jugendherberge. Puis nous avons mangé un barbecue fait par Maksim et Lukas. Moi, je me suis régalé, puis nous avons présenté nos régions et les allemands ont présenté leurs spécialité. C’était très bien et bon.

Loïc und/et Fynn Lukas

Tag 7 Jour 7

Hier, nous avons pris le bus pour aller de Narbonne à Ilmenau. À Narbonne, il faisait très chaud, mais en Allemagne, il fait plus froid. Nous avons eu une très longue nuit. Nous allons arriver à 16 heures, ça veut dire que nous avons beaucoup de temps pour lire, parler avec les autres, jouer aux cartes, etc. Tout le monde est content de visiter la Türinge. Toutes les 3 heures, nous faisons une pause. Bientôt, on va faire le tandem et le „typiquement français, typiquement allemand“. A cause du bus, nous avons eu du mal à dormir donc nous allons nous coucher pas trop tard ce soir. Après avoir range les affaires dans les chambres, nous avons fait le typiquement français/allemand et une chorégraphie de danse avec une nouvelle musique . Après cela, nous avons mangé sans plateaux et on a eu une veillée.

Gestern sind wir um 22 Uhr mit dem Bus in Richtung Ilmenau losgefahren. In Narbonne war es sehr warm, aber im Bus sehr kalt. Wir haben eine lange Nacht gehabt. Am Morgen haben wir schon Strasbourg gesehen. Wir werden Sonntag um 14:30 in Ilmenau ankommen. Während der freien Zeit konnte man viele Dinge machen. Zum Beispiel lesen, sich unterhalten, Musik hören, schlafen, spielen oder essen. Wir machten alle drei Stunden eine Pause. Alle sind froh, Thüringen zu besuchen. Weil der Bus nicht komfortabel ist, sind wir nicht zu spät schlafen gegangen. Nachdem wir in unsere Sachen in die Zimmer geräumt. Danach haben wir „Typisch Deutsch“ und „Typisch Französisch“ gemacht und eine Choreografie zu einer Musik trainiert. Danach mussten wir essen gehen ohne Tablett und haben ab 20:15 einen schönen restlichen Abend zusammen verbracht.

Tag 6 Jour 6

Am Morgen haben wir angefangen, unsere Koffer zu packen. Und wir haben viele interessante Aktivitäten mit der Gruppe gemacht. Zum Beispiel haben wir zuerst einen kleinen „Energizer“ in Form eines Spiels gemacht.  Unsere tägliche Tandemeinheit mit einer Klimaanlage durfte auch nicht fehlen. Außerdem haben wir uns unsere Aktivitäten selber ausgesucht. Es gab eine Führung in römischen Untergründen und die Aktivität, die ich gemacht habe – besteigen eines Turms mit Panoramablick. Danach haben wir Lucie Alles Gute zum Geburtstag gewünscht und haben den Bus genommen. Maja und ich schrieben den Blog während wir den Sonnenuntergang sahen.

Ce matin, nous avons fait nos valises. Après, nous avons fait un jeu qui semblait à une pierre, papier, ciseaux puis nous avons fait les tandems. Ensuite, nous sommes allés manger et nous avons eu du temps libre. Nous sommes ensuite allés visiter les souterrains et nous sommes montés de la grande tour pour voir la vue panoramique, puis, nous avons encore eu un temps libre. Nous avons fini de ranger nos chambres et nous sommes allés dans le jardin pour chanter „Joyeux anniversaire à Lucie et nous sommes partis pour prendre le bus sous le coucher du soleil.

Tag 5 Jour 5

Wir sind mit dem Zug nach Béziers gefahren. Wir hatten drei Stunden Freizeit, um die Stadt zu besichtigen. Der Zug war 10 Minuten zu spät. Wir aßen anschließend und hatten 1h Sprachanimation mit dem Spiel „Reise nach Jerusalem“. Danach gab es eine Präsentation typisch Deutsch/Französisch über Brezeln und Croissants. Anschließend bildeten wir 4-er Gruppen. Wir bereiteten die Spiele für die Party vor. Am Ende haben wir die Party gefeiert.

Aujourd’hui, nous sommes allés à Béziers et nous avons eu du temps libre pour trois heures ! C’est beaucoup ! On a vu les sites. Le train est arrivé en retard et c’était très plein. Après, on a mangé le déjeuner. Plus tard, on a eu l’animation linguistique, l’energizer était „chaises musicales“. Après, on a eu une présentation de typiquement allemand/francais sur la Bretzel et le Croissant. Proche de la fin la fête du soir et on a mangé. À la fin, on a fêté le dernier soir en France.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten